Nina Freudenberg und Andreas Nilsson

Sonanz legt globalen Impact Fonds mit Kapital von SEB, der H&M Foundation und anderen europäischen Investoren auf

München 11.12.2017 — Sonanz Management GmbH (“Sonanz”), ein neuer Fondsmanager, gab heute das First Closing der Sonanz Impact 1 GmbH & Co. KG (der “Fonds”) in Höhe von U.S.$ 10 Millionen bekannt. Der Fonds ist ein Private Equity Dachfonds mit Impact Fokus. Zu den Investoren zählen der schwedische Pensionsfonds SEB Stiftelsen, die H&M Foundation sowie eine Gruppe deutscher und schwedischer Privatanleger.

Der Fonds wird in 4-6 Private-Equity-Fonds in Schwellenländern investieren. Zielsegment sind junge Unternehmen mit innovativen Produkten, die die wachsende Nachfrage nach essentiellen Produkten der unteren Einkommensgruppen bedienen. Zu den Sektoren gehören Finanzdienstleistungen, erneuerbare Energie, Gesundheitsversorgung, Bildung und nachhaltige Landwirtschaft.

Sonanz hat weltweit mehr als 600 Fondsmanager geprüft, bei deren Investments soziale oder ökologische Kriterien Anwendung finden. Davon qualifizieren sich etwa 100 Private-Equity-Fonds als potenzielle Investments für den Fonds. “Ein Dachfonds ist ein dringend benötigtes Bindeglied in diesem relativ jungen Markt.”, sagt Dr. Andreas Nilsson, Gründer und Geschäftsführer von Sonanz. “Viele der Fondsmanager haben bereits mehrere Fondsgenerationen investiert, dennoch sind sie unter Mainstream-Investoren kaum bekannt.”

Investmentphilosophie

80% der Weltbevölkerung haben ein Einkommen von weniger als $10 am Tag und nur limitierten Zugang zu Produkten und Dienstleistungen, die für Menschen in wohlhabenderen Ländern selbstverständlich sind. Lokale Unternehmer können diesen Bedarf bedienen, weil sie sowohl mit ihrem jeweiligen Markt als auch mit den Kundenbedürfnissen vertraut sind, eine Voraussetzung, die internationalen Unternehmen oft fehlt.

Technologien spielen eine wichtige Rolle, da sie Zugang zu Produkten ermöglichen, der den unteren Einkommensgruppen bisher verwehrt war. “In Anbetracht der enormen Nachfrage vor Ort, sehen wir besonderes Potential bei Unternehmen, deren soziale Sinnhaftigkeit eng mit dem Kerngeschäft verwoben ist”, sagt Nina Freudenberg, Investment Manager bei Sonanz.

Auch sind Umwelt-, Sozial- und Governance – Themen elementarer Bestandteil der Anlagestrategie. Strenge Standards sollen Gesellschaft, Umwelt und Investoren vor Risiken schützen und Chancen für Unternehmen schaffen.

Erstes Investment

Der Fonds kündigte außerdem sein erstes Investment an, Lok III, ein Fonds, der von dem indischen Private Equity Unternehmen Lok Capital verwaltet wird. Lok III investiert in Unternehmen, die in den Sektoren Finanzdienstleistungen, Gesundheit und Landwirtschaft tätig sind. Lok Capital konnte seit der Gründung in 2004 erfreuliche Ergebnisse erzielen und spielte unter anderem eine bedeutende Rolle beim Aufbau des Mikrokreditsektors in Indien.

Über Sonanz

Sonanz ist ein bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) registrierter Fondsmanager. Sonanz entwickelt Anlagemöglichkeiten, die in Lösungen für soziale Probleme, sowie im Bereich Nachhaltigkeit investieren. Dr. Andreas Nilsson, Geschäftsführer und Gründer von Sonanz hat viele Jahre in der Private Equity Branche für EQT Partners und UBS gearbeitet. Er hält einen PhD in Finanzwissenschaften (“Financing of Nonprofits and Social Enterprises”) von der Stockholm School of Economics und verbrachte zwei Jahre als Visiting Fellow an der Harvard Business School.

Für mehr Informationen, kontaktieren Sie bitte:
Dr. Andreas Nilsson, Sonanz: 089 411 511 51, nilsson@sonanz.com